Zurück
Gesundheits- & Arbeitschutz

Schutz und Sicherheit fördern

ARBEITSSICHERHEIT

Kleine Veränderungen mit großer Wirkung

Zur Verbesserung des Arbeitsschutzsystems hat das NORDfrische Center seit 2016 eine eigene Fachkraft für Arbeitssicherheit. Günter Klahre verbessert stetig den Gesundheitsschutz seiner Kollegen und Kolleginnen und beugt „Betriebsblindheit“ vor, welche sich schnell einschleichen kann. 

SICHERHEIT ERHÖHEN

Auf die Finger geschaut

In regelmäßigen Abständen finden gemeinsam mit der Betriebsärztin Begehungen des NORDfrische Centers statt. Dabei wird überprüft, ob die Arbeitsbelastung der Mitarbeiter in den Bereichen Heben, Tragen und Lärmschutz reduziert werden können. Im Anschluss an die Inspektion werden Maßnahmenpläne erstellt. So wurden zum Beispiel Handschuhe mit Protektoren eingeführt, die in den Bereichen Verladung und Fuhrpark das Auftreten von Handverletzungen reduzieren. Für die Wasseraufbereitung wurde eine Förderschnecke eingebaut, damit die Mitarbeiter die für die Aufbereitung benötigten 500 kg Salz pro Tag nicht mehr per Hand tragen müssen. Dadurch konnte die körperliche Belastung deutlich reduziert werden.

»

Wir sind ständig bestrebt die Arbeitsbedingungen in unserem Fleischwerk zu verbessern. Dabei ist besonders der Austausch mit den Mitarbeitern wichtig: Nur gemeinsam können wir die optimalen Lösungen für Arbeitserleichterungen unserer Kollegen finden.

«
- Günter Klahre